Privatpilot werden

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen, um Privatpilot zu werden.


Unsere Flugschule ist seit dem Bestehen des Flugplatz Kapfenberg ein fixer Bestanteil des KSV-Motorflug. 

Die KSV- Motor- Zivilluftfahrerschule ist in ihrer Struktur nach dem Prinzip der Überparteilichkeit, Gemeinnützigkeit und nicht auf Gewinn ausgerichtet. Daher können wir die Ausbildungskosten gering halten und somit das Motorfliegen für jedermann zum erschwingliches Hobby machen.

 

Wir können Ihnen schon jetzt versprechen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen werden. Unsere erfahrenen Fluglehrer, die zum Teil auch Berufspiloten sind, bringen Ihnen freundlich den Umgang mit dem Fluggerät und deren Ausrüstung bei.

 

Wie sieht die PPL Ausbildung bei uns aus?

 

Der Theoriekurs umfasst die notwendigen und vorgeschriebenen Themenbereiche.

Wir unterrichten im eigenen Lehrsaal, ca. 160 Unterrichtseinheiten. Zusätzlich sind ca. 60h Selbststudium  erforderlich. 

Sie erhalten alle notwendigen Materialien und Lehrbücher. Eine gezielte Prüfungsvorbereitung ist integriert:

  • Luftfahrtrecht
  • Allgemeine Luftfahrzeugkunde
  • Flugleistungen und Planungen
  • Leistungsfähigkeit und Grenzen des Menschen
  • Meteorologie
  • Navigation
  • Flugbetriebliche Verfahren
  • Aerodynamik
  • Funkverkehr
  • Allgemeine Flugsicherheit

 

Fluglektionen können flexibel vereinbart werden, sollen aber gleichmäßig verteilt sein (ca. 4h pro Woche an 2 bis 4 Tagen). Zwischen den Flügen sollten nicht mehr als 7 Tage liegen. Beachten sie auch, das aus Wettergründen oder wegen des Pistenzustandes auch eine geplante Flugstunde ausfallen kann. Unsere Fluglehrer sind ehrenamtlich tätig und stehen regelmäßig aber nicht immer zur Verfügung. Eine nicht zu kurzfristige Zeitplanung ist dabei sehr hilfreich!

 

Die praktische Flugausbildung wird auf dem Flugzeug Katana DA 20 durchgeführt. Die Type DA 20 ist ein Schulflugzeug neuer Generation in zeitgemäßem Design, sehr stabiler Zelle und mit anspruchsvollen Flugeigenschaften und Flugleistungen. Jede Fluglektion ist genau festgelegt, damit man sich schon am Vortag vorbereiten kann und jeder Flugschüler eine genau definierte Ausbildung erhält.

Stufe für Stufe werden Sie mit allem vertraut gemacht und fühlen sich schon nach kurzer Zeit wohl in Ihrem „Airliner”.

 

Nachdem Sie alle Phasen des Fluges beherrschen und sich an Ihren neues Sportgerät gewöhnt haben, führen Sie auch schon Ihre ersten Flüge allein an Bord durch. (Der Fluglehrer ist natürlich über Funk mit Ihnen verbunden).

 

Alpeneinweisungsflüge, verschiedene Navigationsflüge, Gefahreneinweisung, Anflüge auf Flughäfen, Übung des Prüfungsprogrammes und natürlich viele Starts und Landungen mit Ihrem Fluglehrer an Bord führen Sie zur Prüfungsreife. Nach Ablegung der theoretischen und praktischen Prüfung führen Sie allein an Bord auch Überlandflüge zu anderen Flugplätzen sowie einen so genannten „Dreiecksflug” mit je einer Landung auf zwei verschiedenen Flugplätzen durch. 

 

Anschließend erhalten sie Ihre PRIVATPILOTENLIZENZ.

 

Weitere Informationen und Auskunft über die angebotenen Kurse erhalten Sie gerne bei unserem Ausbildungsleiter:

Capt. Hans Gaida  Tel. 0650 / 680 1951